SPD besuchte Neubau des AWO-Wohn- und Pflegeheims

 
Foto: Siegfried Hauptstein

SPD-Besuchergruppe vor der Besichtigung des AWO-Wohn- und Pflegeheims Im Kamp

 

Eine überwältigende Anzahl von Besucherinnen und Besuchern folgten dem Aufruf des SPD-Stadtverbandes Wolfenbüttel und besuchten das AWO-Wohn- und Pflegeheim Im Kamp in Wolfenbüttel. Im Rahmen des SPD-Sommerprogramms öffnete die Einrichtung ihre Türen und Einrichtungsleiterin Ellen Arndt informierte über den Neubau der Einrichtung auf dem bestehenden Kampus.

 
 
Foto: Falk Hensel

Auf der Dachterrasse genossen die Besucherinnen und Besucher den Blick über Wolfenbüttel

Der stellvertretende SPD-Stadtverbandsvorsitzende Falk Hensel und SPD-Landtagskandidatin Dunja Kreiser begrüßten die knapp 100 Gäste der Veranstaltung und begleiteten die Gruppe bei der Führung durch den Neubau. Das AWO-Wohn- und Pflegeheim Im Kamp wurde 1971 eröffnet und war damals die modernste Einrichtung in der Region. Die neuen Gebäude werden nach der kompletten Fertigstellung im Jahr 2019 167 Bewohnerinnen und Bewohnern Platz bieten. Diese werden in 161 Einzelzimmern und 3 Doppelzimmern wohnen können. Heute bietet die Einrichtung 144 Bewohnerinnen und Bewohnern Platz. Der AWO-Bezirksverband Braunschweig investiert mit dem Neubau rund 15 Mio. € in der Lessingstadt.

Von besonderen Interesse der Besucher waren die Partnerzimmer mit Durchgangstür und Zimmer mit aufschiebbarer Trennwand.

Die interessierten Gäste waren von dem neuen Gebäude, die hellen Fluren und geräumigen Zimmer begeistert. Weiterhin schwärmten die Teilnehmenden vom vielfältig nutzbaren Festsaal mit Außensitzbereich und der Dachterrasse mit einem weiten Blick über Wolfenbüttel.

 
Speisesaal AwoFoto: Falk Hensel

Im Speisesaal des 1. Bauabschnitts des Neubaus erhielten die Besucher weitere Informationen bei der Begehung

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Einladung zum Bartholomäusmarkt in Lamstedt
 

Einladung zum Bartholomäusmarkt in Lamstedt
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Börde Lamstedt
 

Ideen aus der "Klamottenkiste"
 

Ideen aus der "Klamottenkiste"
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Kirchlinteln
 

Parlamentarisches Austauschprogramm: Ein Jahr in den USA
 

Parlamentarisches Austauschprogramm: Ein Jahr in den USA
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Kirchlinteln
 
 

Tagung der Stiftung Deutsche Post Gewerkschaft, Berlin
07:00 Uhr

Tagung der Stiftung Deutsche Post Gewerkschaft, Berlin
07:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter
 

Bundestagswahlkampf 2017
09:00 Uhr, Wochenmarkt in Sande

Bundestagswahlkampf 2017
09:00 Uhr, Wochenmarkt in Sande
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

Podiumsdiskussion mit Kerstin Tack
09:45 Uhr

Podiumsdiskussion mit Kerstin Tack
09:45 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Region Hannover